JWT Germany gewinnt Edelmetall bei PlakaDiva und BoB

JWT Germany hat allen Grund zum Feiern. Die Kreativ-Agentur freut sich über fünf Preise bei zwei Award-Shows: Beim 14. BoB-Award des Kommunikationsverbandes gab es insgesamt zweimal Bronze und einen Sonderpreis, bei der 19. PlakaDiva des Fachverbands Außenwerbung e.V.(FAW) ist JWT sogar die höchst ausgezeichnete Kreativagentur mit einem Gold- und einem Silber-Award.

Bei der PlakaDiva wurden Kampagnen und Motive des Jahres 2011 ausgezeichnet, die die individuellen besonderen Möglichkeiten des Mediums Außenwerbung ebenso konsequent wie innovativ nutzen. In der neuen Kategorie „Beste Digital Out of Home“ holt JWT für Nokia das erste Gold: hier hatte JWT am Berliner U-Bahnhof Friedrichstraße mit dem Roten Teppich zur Berlinale die Faszination von „Smartentertainment“ demonstriert. In der Kategorie Ambient gewinnt JWT Silber mit ihrer Kampagne für das Hamburger Obdachlosen-Magazins Hinz & Kunzt, in der sie auf das Schicksal derer hinwies, die trotz vieler leerstehender Häuser auf der Straße leben müssen.

Aber auch beim BoB-Award, der die besten B2B-Kampagnen auszeichnet, gewann JWT drei Auszeichnungen. Für das JWT eigene Dialog-Format “Caught in Cannes“ gab es zwei Bronze-Awards, sowie einen Sonderpreis.

Till Hohmann, CCO JWT Germany: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir gleich für zwei Kampagnen die Goldene und Silberne PlakaDiva 2012 entgegennehmen durften. Vor allem, dass wir den Preis in der Kategorie „Beste Digital Out of Home “, der in diesem Jahr erstmalig verliehen wurde gewonnen haben, macht unser Nokia-Team sehr stolz. Die Kampagne ist ein eindrucksvolles Beispiel für modernes Marketing. Dass wir uns mit unserem JWT eigenen Projekt „Caught in Cannes“ beim BoB durchsetzen konnten, macht uns natürlich ebenso stolz. 60 Jahre Kompetenz in Deutschland paart sich mit konzeptionell und auch technologisch zeitgemäßen Kommunikationslösungen. Wir freuen uns auf mehr.“
– Stefanie Becks / Corporate Communications Manager / JWT Germany