Der KIT KAT Adventskalender — 24 Breaks before Christmas

KIT KAT AdventskalenderDamit ein paar unserer Geschäftspartner auch in der Vorweihnachtszeit besonders schneeflockig locker bleiben, haben wir von JWT Germany ein ganz besonderes Präsent verschickt:

24 Breaks. Mit festlich knuspriger Waffel und klingglöckchenzarter Schokolade. Have a break, have a KIT KAT, have a Merry Christmas.

Und das steckt hinter dem KIT KAT Adventskalender:

Das Weihnachtsgeschäft in Marketingabteilungen ist traditionell stressig und Feiertagsgrüße gehen oft unter. Genau in dieser Zeit wollten wir von JWT Frankfurt mit einem ganz besonderen Weihnachtsmailing Marketingentscheidern und potentiellen Neukunden unsere Kompetenz als markenführende Agentur im Bereich Genussmittel demonstrieren.

Wir ließen uns von unserem Kunden KIT KAT inspirieren und interpretierten seinen Markenkern auf eine weihnachtliche Art neu: den Humor in der Pause.So entstand die Idee, Managern mitten im Vorweihnachtsstress kleine, genussvolle „Breaks“ zu bescheren – und zwar einen an jedem Tag, 24 Tage lang.

Somit wurde aus dem bekannten „4 Finger“-Riegel der weltweit erste „24 Finger“-KIT KAT-Adventskalender. Er bestand aus einem speziell angefertigten XXL-KIT KAT, von dem sich die Empfänger täglich einen Finger als „Weihnachts-Break“ abbrechen konnten. Dieses Mailing kam so gut an, dass die Agentur neben neuen Geschäftskontakten sogar begeisterte Nachbestellungen für den Kalender erhielt.

Creative Director: Mark Karatas
Art Director: Kathrin Waschek
Junior Art Director: Andreas Villing, Oliver Wohlfarth
Senior Copywriter: Carsten Bug
Copywriter: Haiko Hörnig
Account Director:  Alexander Hempel

Production: “Transmission” / Fabian Schrader

Published: 12 /2013

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− zwei = 1

     

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>